Die Musikschule mit der besonderen Note

Kisuk Kisuk

Xueqing Wang

Querflöte – studiert Instrumentalpädagogik, Gewinnerin des Sinfoniewettbewerbs „International Youth and Music Festivals“

 

Künstlerischer Werdegang:

Xueqing Wang wurde 1989 in Peking/China als Tochter eines Wirtschaftswissenschaftlers und einer Architektin geboren. Ihren ersten Querflötenunterricht erhielt sie im Alter von zehn Jahren. Bereits zwei Jahre später führten sie erste Konzertreisen mit dem Jin Fan Orchester nach Frankreich, später auch nach Österreich und Wien, wo sie 2005 als erste Flötistin in diesem Orchester den 1. Preis beim Sinfoniewettbewerb des „International Youth and Music Festivals“ gewann.

Nach dem Besuch einer naturwissenschaftlichen Oberschule studierte sie zunächst Wirtschaftswissenschaften. 2009 lernte sie dann bei einem ihrer Konzerte Sanqing Chen (Student von Aurèle Nicolet) kennen, der sie von da an unterrichtete und mit dem sie 2010 die Beijing Nicolet International Flute Competition organisierte. Bei dieser Competition war sie zudem auch als Dolmetscherin tätig. Seitdem hat sie Meisterkurse und Konzerte mit Flötisten aus unterschiedlichen Ländern wie James Galway, Felix Renggli, Andrea Lieberknecht und Phillippe Bernold mitorganisiert.

Xueqing Wang studiert seit 2012 an der Folkwang Universität der Künste Instrumentalpädagogik bei Martina Overlöper. Von 2014-2016 belegte sie auch den künstlerischen Studiengang bei Frau Prof. Gunhild Ott. Nach deren Tod studiert sie bei Felix Reimann, Vertretungsprofessor an der Folkwang. 2017 beendete sie Ihren Bachelorabschluss mit der Note 1,0. Zurzeit ist sie Masterstudentin in dem Studiengang Professional Performance für moderne Querflöte. Gleichzeitig studiert sie seit Oktober 2018, Traversflöte bei Michael Schmidt-Casdorff. Sie spielt seit 4 Jahren alle Instrumente der Flötenfamilie im Improvisationsorchester unter der Leitung von Prof. Michael Niesemann. Einen besonderen Stellenwert hat für Xueqing Wang die improvisierte Musik. So gestaltet sie viele ihrer Konzertprogramme mit einem Anteil an freien Improvisationen.

Ein Schwerpunkt von Wangs künstlerischer Arbeit ist die Synthese verschiedener Kunstformen. Die meisten ihrer Projekte sind interdisziplinär und international besetzt. Sie initiierte verschiedenste eigene Projekte und wirkte bei Projekten anderer Künstler mit.

 

Lehrtätigkeit:

Seit 2018 unterrichtet Xueqing Wang Querflöte. Neben der klassischen Querflöte gibt sie auch Unterricht in weiteren Stilrichtungen z.B. Jazz für Anfänger und vor allem Improvisationsworkshops, in denen sie jeweils individuell und ganz gezielt auf die jeweiligen Bedürfnisse ihrer Schüler eingehen kann.

 

Instrumente:

Xueqing Wang spielte zuerst auf einer Querflöte aus Metall. Prof. Ott schenkte ihr noch zu Lebzeiten einen ihrer eigenen Holzköpfe für ihre Flöte und mittlerweile ist sie größtenteils auf ein Instrument ganz aus Holz umgestiegen. Durch das Holz erhält ihr Spiel einen ganz besonderen Klang, der mit einer Flöte aus Metall so nicht zu erzeugen ist. Nur wenige Querflötisten spielen auf einem Instrument aus Holz, diese sind vorwiegend in bedeutenden Orchestern anzutreffen.

 

» zurück

 

 

Top