Die Musikschule mit der besonderen Note

Kopfschmerzen, Atemnot, Erschöpfung – sind Sie an Long Covid erkrankt oder von den Corona Maßnahmen erschöpft?

 

In Deutschland leiden laut Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) etwa 10 Prozent der Sars Covid erkrankten Menschen an sogenanntem Long Covid. Eine wahrscheinlich weit größere Gruppe von Menschen führt ihren Kampf gegen die meist psychischen Kollateralschäden des monatelangen Lockdowns – oft genug mit massiven körperlichen Beeinträchtigungen. Zu den häufigsten Symptomen zählen Kopfschmerzen, Atemnot, Erschöpfung, Niedergeschlagenheit und Muskelschmerzen. Zu den Corona-Spätfolgen zählen aber oft auch neurologische Probleme wie zum Beispiel Gedächtnisstörungen.

 

Kann man etwas gegen Long Covid und die Folgen tun? Ja, mehr atmen, tiefer atmen, freier atmen

Atem ist essentiell fürs Leben. Atmen ist aber auch eine gute Übung, um geschädigte Organe, wie die Lunge beispielsweise, wieder in ihre ursprüngliche Funktionstiefe zurück zu bringen. Gesang ist im Grunde ein Ateminstrument und kann deshalb Erwachsenen wie Kindern dabei helfen, die Folgen einer Covid-Erkrankung bzw. von Long Covid positiv zu beeinflussen. Über das Singen und die zugehörigen Atemübungen kann das Lungenvolumen zunehmen und der Heilungsprozess vorangetrieben werden. Das Schöne dabei: Sie verbinden beim Singen das Angenehme mit dem Nützlichen. Statt sich mit schnell als lästig empfundenen Übungen abzumühen, (deren Sinn sich nicht so schnell erschließt) integrieren wir im Institut für Pianistik unsere Atemübungen unter der Aufsicht von professionellen Sängern direkt in die Gesangsübungen!

Professionell angeleitete Atem- und Gesangsübungen – Sie werden den Erfolg bei jeder Übung spüren

Bei den Atem- und Gesangsübungen mit unserer Gesangslehrerin Diana Amiryan wird der wichtigste Atemmuskel, das Zwerchfell, gestärkt und eine Steigerung des Atemvolumens erreicht. Sie lernen effektive Luftdosierung beim Ein- und Ausatmen und das gezielte Einsetzen alltäglicher Hilfsmittel. Diese einzigartige Kombination hat sich als besonders erfolgreich erwiesen, da Sie damit Angenehmes und Nützliches kombinieren und den Erfolg täglich und bei jeder Übung spüren.

 

Wie immer führt auch beim Atmen und Singen die Kontinuität zum Erfolg. Sie können die erlernten Techniken auch zu Hause weiter üben, tägliches 15-minütiges Singen und Üben kann bereits zum Erfolg führen. Und ist es nicht eine schöne Vorstellung, beim „richtigen“ Singen unter der Dusche schon früh morgens etwas durch und durch Gutes für Ihre Gesundheit zu tun?

 

Kommen Sie vorbei und kommen Sie ins Tun gegen Long Covid und chronische Erschöpfung – wir freuen uns auf Sie!

 

Top