Die Musikschule mit der besonderen Note

Musikalische Früherziehung für Kinder ab 3 – spielend die Entwicklung fördern

 

In der musikalischen Früherziehung (MFE) wird den Kindern ab drei Jahren die Welt der Musik auf spielerische Art vermittelt. Die musi­ka­lische Früherziehung wirkt sich Studien zufolge sehr positiv auf die geistige (und seelische) Entwicklung von Kleinkindern aus, ist also ein sehr interessantes Angebot für Vorschulkinder.

Fördern Sie die kreativen, kognitiven und emotionalen Fähigkeiten Ihres Kindes

Die Kinder erschließen sich durch Singen, Bewegen und Spielen mit den Orff-Instrumenten, sowie Malen und Tanzen zur Musik, die Viel­falt der musikalischen Erlebniswelt. Spielend und zusammen mit Gleichaltrigen wird dadurch die Entwicklung kreativer, kognitiver und emotionaler Fähigkeiten gefördert.

 

Besonders die Fertigkeiten im psychomotorischen Bereich lassen sich durch musikalische Früherziehung bereits auf den frühesten Entwicklungsstufen anlegen bzw. fördern und sind auch für andere Lebensbereiche nützlich. Durch ihre Fähigkeit, starke emotionale Reaktionen hervorzurufen, war Musik schon in frühen Kulturstufen mit Heilung und Wohlbefinden verbunden. Gesänge, Klänge und Rhythmen können eine therapeutische Funktion für Eltern und Kinder wahrnehmen – lassen Sie sich und Ihr Kind inspirieren, wir freuen uns darauf!

Zur ersten Stunde nehmen die Eltern am Unterricht teil, danach ist es pädagogisch sinnvoller, wenn die Kinder den Unterricht alleine besuchen.

Der Unterricht findet wöchentlich 45 Minuten in einer Gruppe von 10-12 Kindern statt.

Musikalische Früherziehung - unsere Musikmäuse

 

Top